Mitreden, mitgestalten

Ostbelgien leben 2040: Ihre Meinung zur Zukunft ist gefragt!

Wie wollen wir 2040 in Ostbelgien leben? Wie entwickeln wir unsere Gemeinschaft im Sinne unserer Kinder und Enkel weiter? Ihre Meinung ist uns wichtig! Beteiligen Sie sich jetzt und reden Sie mit, wenn es um die Zukunft von Ostbelgien geht.

Mit der Regierungserklärung vom 20. September startete auch der Prozess "Ostbelgien leben 2040". Unter diesem Motto möchte die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft gemeinsam mit Ihnen eine Vision für unsere Heimat entwickeln. Von Beginn an sollen hier alle Sichten und Interessen der breiten Bevölkerung einbezogen werden. Dabei geht es um das Leben mit all seinen Aspekten.

  • Dorf- und Wiesenlandschaft
    Ostbelgien leben 2040
    Wie wollen wir in Zukunft leben?
  • Wie wollen wir Fachkräfte halten?
  • Wie wollen wir innovativ sein?
  • Wie schonen wir die Umwelt?
  • Wie fördern wir lokale Unternehmen?
  • Wie werden wir digital?
  • Wie fördern wir unsere Vereine?
  • Wie bauen wir in Zukunft?
  • Wie versorgen wir unsere Kinder und Senioren?

Ab sofort können Sie auf der Dialogplattform  Ihre Ideen, Wünsche und Lösungen zu diesen und anderen Themen einbringen. Ihre Meinung zählt, denn nur so kann eine Vision entwickelt werden, die sich auf die Ansichten und die Realität der Bürgerinnen und Bürger stützt.

Alternativ können Sie Ihre Vorschläge auch per Post ans Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Gospertstraße 1  - 4700 Eupen, Stichwort "Ostbelgien leben 2040“ schicken.

Wie geht's weiter?

Die eingereichten Beiträge werden gesammelt und in einer Reihe öffentlicher Veranstaltungen unter dem Motto "Ostbelgien leben 2040" vertieft. Merken Sie sich schon jetzt den 28. Oktober 2021 vor! Dann findet das regionale Zukunftsforum mit dem renommierten Zukunftsforscher Matthias Horx statt, der während seines Vortrags wichtige Impulse für anschließende Workshops liefern wird.

Mehr Informationen zum Prozess "Ostbelgien leben 2040" und den geplanten Veranstaltungen finden Sie unter www.ostbelgienleben2040.be .