Tagesmütterhäuser

Dort arbeiten mehrere Tagesmütter gemeinsam unter einem Dach. Sie legen selbst vertraglich die Einzelheiten der Betreuung fest

Wenn mehrere Tagesmütter oder -väter unter einem Dach zusammenarbeiten

Dann spricht man von einem Tagesmütterhaus. Sie tun dies in Form einer Gesellschaft oder Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht. Derzeit gibt es zwei in Ostbelgien.

Beide Häuser betreuen derzeit maximal 12 Kleinkinder (0-3 Jahre) und sechs Kinder (3-12 Jahre). Während die Kleinkinder ganz- oder halbtags anwesend sind, gesellen sich ältere Kinder außerhalb der Schulzeit hinzu.

Was die Organisation anbetrifft

Die Betreuungszeiten und -tage sind unterschiedlich je nach Tagesmütterhaus.

Jedes Tagesmütterhaus ist durch die Deutschsprachige Gemeinschaft anerkannt. Sozial-pädagogische Fachkräfte von Kaleido Ostbelgien begleiten sie.

Die Tagesmütterhäuser legen selbst fest, wie hoch die Elternbeteiligung für die Kinderbetreuung ist.

Die Elternbeteiligung ist teilweise steuerlich absetzbar bis zum Alter von 12 Jahren.