Eltern-Sein: wunderschön und gleichzeitig verantwortungsvoll

Wie schwer und groß soll mein Baby sein? Was gebe ich meinem Kind zu essen? Wo setze ich Grenzen und wo gebe ich Freiräume? Wie kann ich im Alltag bei Konflikten reagieren? Fragen über Fragen. Die Eltern-Kind-Bildung von Kaleido Ostbelgien gibt Ihnen Antworten.

Die Eltern-Kind-Bildung besteht aus acht Modulen. Eltern können

  • sich über die einzelnen Entwicklungsphasen ihres Kindes von 0 bis sechs Jahren informieren
  • Anregungen für ihren Erziehungsalltag mitnehmen
  • Fragen stellen, die sie beschäftigen

Außerdem haben die Eltern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen.
Die verschiedenen Module finden jeweils samstags statt. Während die Kurse stattfinden, werden die Kinder kostenlos betreut.

Eine „Bildungsprämie“ als Anreiz

Wer bei der Eltern-Kind-Bildung mitmacht, erhält Gutscheine, die man in regionalen Geschäften, bei Sport- und Kulturvereinigungen usw. einlösen kann. Das Projekt startete im September 2018.

Das Ziel

Die Eltern in Ostbelgien sollen in ihrer Erziehungsarbeit gestärkt werden, indem ihre Elternkompetenzen gefördert werden.

Das Pilotprojekt wird parallel, aber zeitversetzt in den Gemeinden Sankt Vith und Bütgenbach durchgeführt. Zielgruppe sind alle in den neun deutschsprachigen Gemeinden wohnhaften Eltern.

Hintergrund

Die Eltern-Kind-Bildung ist ein Pilotprojekt im Rahmen des Regionalen Entwicklungskonzeptes. Sie resultiert aus dem Forum der niederschwelligen Familien- und Erziehungsberatung im Jahr 2017.